Firmengeschichte

Heute bilden die Produktionsbereiche Galvanotechnik, Elektroisolation, Lack und Pulverbeschichtung das Kerngeschäft des Unternehmens. Unser Leistungsspektrum wird durch Labordienstleistungen komplettiert. Außerdem sind wir weiterhin als Forschungs-GmbH tätig. Im Bereich F&E werden seit Jahren erfolgreich Themen aus dem Gebiet der Oberflächentechnik bearbeitet.

Der Gesamtumsatz des Unternehmens ist von 1,2 Mio € (1992) auf über 9,0 Mio € (2015) gestiegen. Heute sind rund 100 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.


Ein paar Fakten aus den letzten 40 Jahren Firmengeschichte

2015
Bau von zwei Lagerhallen für Roh- und Fertigware (Stellfläche ca. 570 und ca. 140m2). Inbetriebnahme Anfang 2016.

2014
Bau einer neuen Produktionshalle und Errichtung des zweiten Gestellautomaten zur galvanischen Beschichtung von Aluminium- und Buntmetallteilen.

2013
Aufbau eines Umwelt- (DIN EN ISO 14001) und eines Energiemanagementsystems (DIN EN ISO 50001) und deren Erstzertifizierung.

2012
Firmenjubiläum: Das TZO feiert den 40. Geburtstag seiner Gründung sowie den 20. Jahrestag der Privatisierung der TZO Leipzig GmbH.

2011
Errichtung und Inbetriebnahme einer dritten Anlage zur Elektrostatischen Isolierbeschichtung.

2009
Aufbau eines Arbeitsschutzmanagementsystems nach OHRIS.

2007
Errichtung des ersten Gestellautomaten zur galvanischen Beschichtung von Aluminium- und Buntmetallteilen.

2003
Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems und Erstzertifizierung nach DIN EN ISO 9001.

2001
Errichtung der ersten vollautomatischen Anlage zur Elektrostatischen Isolierbeschichtung. Eine zweite Anlage ist seit 2004 in Betrieb.

1994
Erwerb des neuen Firmensitzes in Leipzig-Großzschocher.
Erweiterung des Geschäftsfeldes. Parallel zu den Tätigkeiten der Forschungs-GmbH begann der Umbau zu einem technologieorientierten Industriedienstleisters auf dem Gebiet der Oberflächentechnik.

1992
Abschluss der Aufbauphase und Gründung als privatisierte GmbH (12.06.1992). Das TZO ist eine anerkannte Forschungs-GmbH im Freistaat Sachsen.
Auf- und Ausbau sowie Akkreditierung des Labors für Umwelterprobung und Werkstoffprüfung (LUW). Fokussierung der Tätigkeiten auf Entwicklungs- und Projektierungsleistungen sowie Aufgaben im Umweltbereich (u.a. Beratung und Gutachtertätigkeiten zur Altlastenerkundung und Entsorgung).

1990
Umwandlung des Betriebes in die TZO Leipzig GmbH i.A. mit 19 Mitarbeitern.

1972  
Die Geschichte der TZO Leipzig GmbH begann als Forschungs- und Entwicklungsbetrieb (Oberflächenbehandlung und Umwelttechnik) innerhalb des damaligen Kombinats LEW Hennigsdorf.

Impressum  l  Kontakt

(Kopie 1)

A+ | A | A-

Letzte Aktualisierung: 09.09.2016