Elektroisolation

Elektrostatische Pulverbeschichtung von Blechpaketen im Kleinmotorenbau mit Epoxidharz zur Elektroisolation

Das Epoxidharzpulver wird auf nicht vorgewärmte Blechpakete aufgetragen. Durch die induktive Erwärmung der beschichteten Teile wird die anhaftende Pulverschicht bei einer Temperatur von über 200°C aufgeschmolzen. Auch komplizierte Formen, wie der Nutinnenraum, können mit gleichmäßigen Schichtdicken im Bereich von 50 bis 500 µm beschichtet werden. Vor dem induktiven Einbrennprozess ist ein gezieltes Entfernen von Pulver auf nicht zu isolierenden Flächen durch Abblasdüsen und Abstreifer möglich.
 

Verfahren

  • EFB-Verfahren (Electrostatic Fluized-Bed)
    > Elektrostatisch unterstütztes Wirbelsintern
  • Elektrostatischer Pulverauftrag nach dem Brennierverfahren
     

Beschichtungsanlagen

  • 2 vollautomatische Beschichtungsanlagen mit Wellenmontage
  • 1 automatische Beschichtungsanlage
  • 1 Laborbeschichtungsanlage BMI 900
     

Epoxidharzpulver

  • Akzo Nobel Resicoat RT 6000 EL4 HH0303 (800903)

 

 

        Ansprechpartner:
        Dr. Dietmar Czekay            
        0341 / 48 43 2-37
        E-Mail senden

Impressum  l  Kontakt
A+ | A | A-

Letzte Aktualisierung: 09.09.2016