1. Beizen für Buntmetalle

Wasserstoffperoxidhaltige schwefelsaure Buntmetallbeize mit
TZO-Peroxid-Stabilisator “Typ E”

Der Vorteil dieser Beizen besteht in der Umweltfreundlichkeit, da sie keine schädlichen Abgase erzeugen und regenerierbar sind. Der Zerfall von Wasserstoffperoxid durch die katalytische Wirkung von Schwermetallen wird durch den Einsatz des TZO-Peroxid-Stabilisators “Typ E” verhindert.

Wasserstoffperoxidhaltige schwefelsaure Buntmetallbeize mit TZO-Hochtemperatur-Peroxid-Stabilisator “Typ EH”

Für stark verzunderte Teile sind höhere Arbeitstemperaturen erforderlich, die der Stabilisator “Typ E” nicht gewährleisten kann. Für Einsatzfälle mit einer Arbeitstemperatur bis zu 75 °C wurde der TZO-Hochtemperatur-Peroxid-Stabilisator “Typ EH” entwickelt.

Glanzbeize für Buntmetalle

Dreistufiges hochproduktives Beizverfahren mit optimiertem Beizabtrag.  Auf ein Zwischenspülen kann verzichtet werden, da in allen drei Beizstufen die Hauptbestandteile identisch sind.

2. Verfahren zum reduktiven Abschrecken von Cu-Halbzeugen – Cupro Quench 2.2

Durch den Einsatz von unseren selbstentwickelten Zusatzlösungen im Abschreckwasser bilden sich keine Oxidschichten beim Unterwasserpressen von Kupfer-Halbzeugen. Damit entfallen die bisherigen technologischen Folgeschritte Beizen und Befetten. Weitere Produktionsaufwendungen können wesentlich reduziert bzw. vermieden werden. 

→ IHR KONTAKT

Dipl.-Ing. Rüdiger Dreißig
0341 / 48 43 2-56
E-Mail schreiben